Eutelsat

Eutelsat: Über 100 HDTV Sender

Eutelsat hat die Grenze von 100 HDTV-Sendern auf seinen Fernsehsatelliten überschritten. Der hundertste Sender auf dem Satellitensystem von Eutelsat ist der Sportkanal Sky Sport 1HD, der Flagschiffsender des neuesten HDTV-Pakets der SKY Italia Pay-TV Plattform. Dies gab der Satellitenbetreiber heute bekannt.

Seit dem Start der Übertragung von Euro 1080 auf Eutelsat-Satelliten im Jahr 2005 hat HDTV groe Schritte gemacht. So hat sich die Zahl der HDTV-Kanäle seit Mitte 2006 verzehnfacht und seit Juni 2008 mehr als verdoppelt. Insgesamt 42 Prozent der 243 HDTV-Satellitenkanäle in Europa und im Mittleren Osten werden derzeit von Eutelsat-Satelliten übertragen. Damit etablieren sich die TV-Satellitenpositionen des Unternehmens zur begehrenswerten Adresse in diesem sich rapide entwickelnden Übertragungsmarkt. www.eutelsat.de

Eutelsat auf der IFA 2009: Innovationen für die digitale Medienwelt

Eutelsat präsentiert auf der IFA 2009 in seinem Messezelt nahe des Sommergartens (Stand Nr. FG 2151) zukunftsweisende Innovationen für die digitale Medienwelt. Im Fokus steht das neue erweiterte FamilyXL-Paket des KabelKiosk, der führenden digitalen Plattform zur Versorgung deutscher und europäischer Kabelnetzbetreiber mit Free- und Pay-TV. Zum neuen FamilyXL-Paket gehören 25 attraktive Sender der Genres Spielfilm, Doku, Entertainment, Kinder/Jugend und Musik. Das Angebot wurde erst unlängst um die Top-Sendermarken Discovery Channel, Animal Planet sowie auto motor und sport channel erweitert. Der Eutelsat KabelKiosk bietet kooperierenden Kabelnetzbetreibern damit noch mehr Vielfalt und Möglichkeiten zur Vermarktung ihrer digitalen Kabelnetze.

Mit dem KabelKiosk Portal präsentiert Eutelsat auf der IFA 2009 erstmals eine Web-gestützte, zukunftsweisende Applikation zur Nutzung und Darstellung von KabelKiosk-Inhalten auf hybriden Empfangsgeräten mit Internetanbindung. Das interaktive Portal wird im Rahmen eines Showcase gezeigt und bietet den einfachen Zugriff auf Clips des KabelKiosk Infokanals, Neuigkeiten und Informationen zu den KabelKiosk Produkten, sowie einen informativen Programmführer mit ausgewählten Programmtipps. Darüber hinaus beinhaltet das Portal eine Mediathek-Demo mit Inhalten namhafter Partnersender unterschiedlichster Genres. Das interaktive Angebot basiert auf dem offenen Standard CE-HTML, der die optimierte Darstellung und Nutzung von Web-Inhalten auf Fernsehgeräten unterstützt. Eine Ausweitung von KabelKiosk Portal auf weitere Hybrid-Plattformen ist angedacht. Der Regelbetrieb der interaktiven Applikation ist bei entsprechender Endgerätevielfalt voraussichtlich Ende 2009 geplant.

Neben den Innovationen für die digitale Medienwelt präsentiert das Unternehmen gemeinsam mit seinen Partnersendern im Eutelsat Sommerzelt Musik und Stars aus der Medienwelt. Für Furore sorgt gleich zum IFA-Auftakt am Freitag (4. September, 15.00 Uhr) ein Auftritt des deutschen Star-Rappers D-Flame, präsentiert vom Musiksender YAVIDO Urban Music Network. Auch die Jung-gebliebenen kommen nicht zu kurz: Die lustigen Comicfiguren Fix und Foxi von Your Family Entertainment sorgen am Samstag, 5. September, für bunte Farbtupfer im Eutelsat Sommerzelt. Kleine IFA-Besucher können samstags zudem an einem Malwettbewerb teilnehmen. Gediegene Klänge von bekannten Stars der Sender Volksmusik TV, Gute Laune TV und TV Country sind am Sonntag von 11.30 bis 16.00 Uhr zu hören, bevor es am letzten IFA-Tag nochmals richtig Hit-lastig wird: In Kooperation mit KabelKiosk-Partnersender Timm rocken am 9. September um 12.00 Uhr die Village Boys aus der bekannten Lips Casting Show das Eutelsat-Sommerzelt.

Als nach eigenen Angaben führender europäischer Satellitenbetreiber präsentiert Eutelsat auf der IFA zudem Tooway TM, das leitungsungebundene 2-Wege System für den breitbandigen Internetzugang in DSL-unversorgten Regionen. ToowayTM ermöglicht die Zufahrt auf die Datenautobahn mit Geschwindigkeiten von 3,6 MBit/s im Downlink. Damit ist Tooway TM die ideale Internet-Zugangslösung für viele Regionen in Deutschland und Europa, die nicht an das Breitbandinternet angeschlossen sind. Das System bietet volle Internetfunktionalität bei kompletter Unabhängigkeit von terrestrischen, erdgebundenen Leitungen. Tooway TM leistet einen deutlichen Beitrag zur Schließung der DSL-Versorgungslücken abseits urbaner Zentren. So hat Eutelsat unlängst Kooperationen mit den Landesregierungen Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern bekannt gegeben. Weitere Initiativen sind in Vorbereitung. www.eutelsat.de

Eutelsat startet Projekt zur Breitbandversorgung via Satellit für Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern steht ab sofort zur Versorgung von Haushalten und kleinen Unternehmen im ländlichen Raum mit Breitband die leistungsfähige Zugangstechnologie Internet via Satellit zu besonderen Konditionen bereit. Im Rahmen eines richtungsweisenden Projekts will der führende europäische Satellitenbetreiber Eutelsat in Kooperation mit der dortigen Landesregierung einen wertvollen Beitrag zur raschen Lösung der Versorgungsprobleme über eine leistungsstarke satellitengestützte Anbindung in den Bedarfsregionen leisten. Eutelsat stellt hierzu mit Vertriebspartnern allen interessierten Haushalten in Mecklenburg-Vorpommern einen vollwertigen Zwei-Wege-Breitbanddienst bereit. Dieser leicht zu installierende Dienst ermöglicht sofort schnelle Internetzugänge mit bis zu 3,6 Mbit/s. Die monatlichen Kosten betragen bei 24-monatiger Vertragslaufzeit 39,90 Euro. Die benötigte Hardware ist darin bereits kostenlos enthalten.

Bei dem Projekt wird von Eutelsat mit dem innovativen Tooway System modernste Satellitentechnik eingesetzt, die sich bereits in über 400.000 Haushalten in Nordamerika erfolgreich bewährt hat. Dieses System besteht aus einer kleinen Satellitenantenne und einem Modem für den Anschluss an den Rechner. Es lässt sich überall schnell installieren und sofort in den Betrieb nehmen. Der DSL-ähnliche breitbandige Zugang bietet Nutzern Geschwindigkeiten bis zu 3,6 Mbit/s im Downlink und bis zu 384 kbit/s im Uplink. Die angeschlossenen Haushalte benötigen darüber hinaus keinerlei terrestrische Leitungen oder Kabel. Interessierte Haushalte in Mecklenburg-Vorpommern erhalten Tooway über die Eutelsat-Vertriebspartner skyDSL Technologies GmbH und dsl2u. skyDSL Technologies GmbH konzentriert sich auf Breitbandzugangs-Lösungen via Satellit für den Massenmarkt. dsl2u bietet neben dem schnellen Breitbandzugang eine echte Triple Play Lösung mit Zusatzdiensten wie Telefonie (VoiP) und TV-Empfang über nur eine Satellitenantenne an. www.eutelsat.de

# # Eutelsat KabelKiosk: Satellitenwechsel erfolgreich vollzogen

Der Eutelsat KabelKiosk hat den Wechsel auf die neue Satellitenposition 9° Ost zur Signalzuführung der KabelKiosk-Programme an Kabelnetze erfolgreich abgeschlossen und damit die Weichen für den weiteren Ausbau gestellt. Mehrere tausend Kabelkopfstellen wurden während der dreimonatigen Doppelausstrahlungsphase von den kooperierenden Kabelnetzbetreibern auf den Empfang der neuen Zuführungsposition ausgerichtet. Die Übertragung der KabelKiosk-Programme auf der alten Position 8° West wurde jetzt eingestellt. Ab sofort erfolgt die Verbreitung der Inhalte der digitalen Plattform ausschließlich über den neuen Satelliten Eurobird 9A via 9° Ost. Der Wechsel auf die neue Zuführungsposition erfolgte reibungslos und erweitert die nutzbaren Kapazitäten für den KabelKiosk deutlich.

Eurobird 9A verdoppelt nahezu die Zahl der verfügbaren Transponder von 20 auf 38 und bildet eine wichtige Basis für den weiteren Ausbau des KabelKiosk. Neben der kontinuierlichen Erweiterung des digitalen Pay- und Free-TV Angebots bereitet Eutelsat KabelKiosk den Start von HDTV- und VoD-Angeboten vor.

Eutelsat Info 25/2009

• Eurovision mietet Ku-Band und C-Band Kapazitäten auf W2A an
• Astrium mietet Kapazität auf Eutelsat W2A an
• Volksmusik.TV ergänzt nächtliche Sendezeit
• ARD startet Digitalisierungskampagne
• WISI übernimmt schwedisches High-Tech Unternehmen A2B Electronics AB
• Tagesschau/Tagesthemen legen zu
• Bundesrat macht Weg für Internet auf Funkfrequenzen frei
• WISI Handwerks-Schulungen: Fit für die Digitalisierung und Zusatzgeschäft
• IRT-Kolloquium am 22. Juni zum Thema Hybrid-Empfänger

Die Zahl der über die Eutelsat-Satelliten verbreiteten TV- und Hörfunksender steigt ständig. Um Sie auf dem aktuellen Stand zu halten, bietet Eutelsat Interessierten auf seiner deutschen Website www.eutelsat.de unter der Favoriten-Auswahl “Programme & Frequenzen” umfassende Programm-Übersichten zum Herunterladen an.

Eutelsat nimmt C- und Ku-Band-Nutzlast auf W2A in den Betrieb und macht Neugeschäft

Paris, Köln, 20. Mai 2009 – Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) hat jetzt die Cu-und Ku-Band Kapazitäten auf dem am 3. April gestarteten Satelliten W2A in den offiziellen Betrieb genommen. Der Hochleistungssatellit verdreifacht nahezu die Ressourcen auf der Eutelsat-Position 10° Ost, die zu den ältesten ihrer Art für professionelle TV-, Daten- und Internetdienste in Europa und Afrika gehört.

Quelle: Eutelsat

Kabelkiosk Eutelsat 8 Grad West geht auf Eutelsat 9 Grad Ost

Eutelsat leitet den geplanten Wechsel der Zuführungsposition für die KabelKiosk-Programme ein. Mit Stichtag 1. März 2009 schaltet der Satellitenbetreiber alle Programme, die bislang über 8° West verbreitet wurden, parallel auf den neuen Satelliten EUROBIRDTM 9A auf der Orbitalposition 9° Ost auf. Die zweifache Verbreitung der Programme erfolgt für einen Zeitraum von drei Monaten und endet mit der Signalabschaltung auf 8° West am 31. Mai 2009.